blume

Tradition in frisch

Unser Gasthaus hat Tradition – und sicher noch viel länger, als Sie denken: Das Kiepenkerlviertel in Münster, in dem sich unser westfälisches Restaurant befindet, ist ein historisches Händlerquartier. Und da Feilschen und Handeln bekanntlich hungrig und durstig machen, gab es bereits im 13./14. Jahrhundert am Standort des jetztigen Gasthauses eine Dombäckerei und ein Brauhaus.

Wiege der berühmten Münsteraner Germania-Brauerei

Die moderne Geschichte des Gasthauses beginnt 1891, als Brauer Friedrich Dieninghoff das Gebäude kaufte, restaurierte und seine Germania-Brauerei dort gründete. 1899 war das Gebäude am Spiekerhof aber schon wieder zu klein für die florierende Brauerei. Fortan wurde in neuen Gebäuden an der Grevener Straße in Münster gebraut, dort, wo sich heute der Germania Campus befindet. Platz für neue Ideen im Gasthaus. Dort eröffnete 1912 Bernard Zander seinen Bierausschank „Zum Braustübl“ und kaufte das Haus 1919. Nach dem 2. Weltkrieg erwarb es die Germania-Brauerei zurück und ließ es wieder aufbauen. Und auch der Kiepenkerl kam wieder auf sein Denkmal. Die zweite Episode der Germania-Brauerei an dieser Stelle dauerte bis in die 80er Jahre. Danach wechselten die Pächter mehrmals. Einer von ihnen erlaubte seinem Nachbarwirt von den „Wieler Braustuben“ diese ebenfalls nach dem Wahrzeichen zu benennen, was im Volksmund ohnehin geläufig war: Seither gibt es neben dem Gasthaus Grosser Kiepenkerl auch offiziell das Restaurant „Kleiner Kiepenkerl“ am Platze.

Heute: westfälische Heimatküche, von Slow Food ausgezeichnet

Erneut zum Erfolg in Münsters Restaurantszene führten ab 1993 das „Restaurant Großer Kiepenkerl“ Horst Glasmeyer und Reinhard Purtzel: In den folgenden knapp 20 Jahren eroberte es wieder bei Münsteranern, bei Freunden und Gästen der Stadt einen Stammplatz auf der Lieblingsliste. Als die beiden Gastronomen sich 2011 zur Ruhe setzten, war das für Klaus Friedrich Helmrich und Wilma von Westphalen eine einmalige Chance. Der Eigentümer der Butterhandlung Holstein, Holstein’s Bistro und Holstein’s Brasserie und seine Ehefrau sahen die Zeit gekommen, ihre Idee von einer konsequent regionalen Küche mit Rezepten aus der Heimatküche und erstklassigen, saisonalen Produkten aus der Nachbarschaft umzusetzen: Respekt vorm Produkt, Bodenständigkeit und Freude an Küchentraditionen – das prägt unsere Haltung am Herd und das gesamte Gasthaus Grosser Kiepenkerl. Typisch westfälisch also im allerbesten Sinne – von Slow Food empfohlen.

Es ist einfach schön in unserem Gasthaus: tolle Lage, historisches Haus, gemütliches Gewölbe … Aber unser Ziel ist, dass Sie wiederkommen, weil es Ihnen bei uns so gut geschmeckt hat!

Copyright • Gasthaus Grosser Kiepenkerl | Spiekerhof 45 | 48143 Münster | Fon 0251 40335